Natur erleben - Ausblicke genießen

Kalletal (fmt). Wanderer und Naturliebhaber können auch in diesem Jahr wieder einige neue Kurs- und Wanderangebote im Wanderprogramm der Gemeinde erwarten. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2018, auch durch die Teilnahme am Deutschen Wandertag in Detmold, gestärkt wird jetzt das neue Wanderprogramm vorgestellt. Neben interessanten Wanderangeboten gibt es u.a. Angebote zum Thema Yoga, Naturfotografie und ganz neu zum “Waldbaden“. Ein neuer Flyer mit den Rundwanderwegen zum Thema “Wandern in Kalletal“ wurde ebenfalls vorgestellt.

„Schau in die Natur hinein, und du wirst alles besser verstehen“, dieses Einstein-Zitat ziert die Titelseite des neuen Programms. „Es passt ja auch sehr gut, denn der Tag der Vorstellung ist gleichzeitig auch der 140. Geburtstag von Albert Einstein“, startet Bürgermeister Mario Hecker die Vorstellung des Programms, das von Corinna Will zusammengestellt wurde. Mit den beiden Gemeindevertretern trafen sich auch einige der Kurs- und Exkursionsleiter aus dem diesjährigen Wanderprogramm im Schloss Varenholz. „Viele der Angebote gehen hier um das Schloss herum, aber es gibt auch insgesamt mehr Angebote, die sich im ganzen Kalletal verteilen“, sagt Corinna Will vom Fachbereich Jugend, Bildung, Kultur und Freizeit.

Neben bekannten Angeboten, wie den Yoga-Kursen, die im Schlossgarten stattfinden, dem Kalletaler Wandertag der Familie Willer oder dem Walderlebnistag in Osterhagen, gibt es auch neues zu entdecken. Dazu gehört das Thai Chi- und Qigong-Angebot von Thomas Brendel sowie zwei Wanderangebote der Biologischen Station Lippe in den Weserauen und an den Lubach-Quellen. „Mit Wildkräutern kochen am Lagerfeuer“, bietet Sabine Stock in Osterhagen zusammen mit Gisela Tubes an. Eine Foto-Wanderung als Workshop um den Stemmer See mit Klaus H. Schick aus Bielefeld sowie erstmals ein “Waldbaden Angebot“ ergänzen das Programm.

Wer möchte kann sich jeweils einen Stempel bei den Veranstaltungen holen. Mit mindestens drei Stempeln bekommen die Teilnehmer dann bis zum 31. Oktober in Corves Mühle ein persönliches Wandergeschenk.

Wie Bürgermeister Mario Hecker noch mitteilte, hat die Gemeinde alle Anforderungen der Deutschen Naturpark Stiftung erfüllt und wird am 23. Juli deshalb als Naturpark-Kommune ausgezeichnet. Dies so, der Bürgermeister, führe möglicherweise nicht nur zu Hinweisen auf den Ortseingangsschildern, sondern auch zu mehr Aufmerksamkeit im Tourismusbereich.

Auch was das Waldbaden angehe, sei man inzwischen einen Schritt weiter, sagte der Bürgermeister. In der ersten oder zweiten Mai-Woche startet ein gemeinsames betreutes Programm mit dem Klinikum Lippe. Dazu werden Patienten in die Kalletaler Natur geschickt. Begleitet von Fachpersonal und medizinischen Auswertungen, soll über eine Zeit hinweg erforscht werden, welchen Einfluss der Ausflug in die Natur (Waldfbaden) auf den Heilungsprozess haben kann.