Traditionelles Preis- und Pokalschießen der Kaiserjägerkompanie Alverdissen

Barntrup-Alverdissen (red).

Das traditionelle Preis- und Pokalschießen stand in Alverdissen auf dem Programm. Die Kaiserjägerkompanie vom Schützenverein Alverdissen um Hauptmann Willi Düwel hatte eingeladen und viele Mitglieder und Gäste folgten dem Aufruf.

Am Freitag wurden Pokale und Medaillen unter den befreundeten Schützenvereinen aus Barntrup, Humfeld, Sonneborn und Bösingfeld bei Teilnahme der Reha- Sportgemeinschaft Barntrup und der gastgebenden Kaiserjäger ausgeschossen. Ebenfalls am Start befanden sich einige Jugendmannschaften. Die Schießwarte Daniel Düwel und Uwe von Dombrowsky konnten die Teilnahme von zehn Teams mit insgesamt 56 Schützen vermelden. Es siegten die Gastgeber „Kaiserjäger Alverdissen“ vor „Rehasport Barntrup“, dem „Schnappertreff“ und „Team Bösingfeld“.

Bei der Jugend siegte Humfeld vor Alverdissen und Barntrup. In der Einzelwertung setzte sich Daniel Düwel vor Henning Nitschke und Dieter Hagemann (alle Alverdissen) durch, während bei der Jugend Malte Schäfer (Humfeld) vor Miriam Teutrine (Alverdissen) und Paul Eikermann (Humfeld) die ersten Plätze einnahmen. Daneben konnten Scheiben zum Preisschießen erworben werden und das Preisknobeln war an allen Tagen im Angebot. Das Paarduell entschieden Marcus und Jan-Philipp Homuth für sich.

Am Samstag folgten dann die Dorfmeisterschaften im Triathlon. 71 Schützinnen und Schützen in insgesamt 17 Teams waren am Start bei der Kombinationswertung von Luftgewehr, Bogenschießen und Dart. Die Bogensportabteilung unter Leitung von Anja Jaschke und Elke Zielsdorf hatte ihr gesamtes Equipement und ihr Know-How zur Verfügung gestellt, damit auch ungeübte Bogenschützen einmal diesen Sport ausprobieren konnten. Eine tolle Sache, bei der die Mannschaft „Altliga“ vom TBV Jahn Alverdissen siegte. Auf Platz 2. landeten die „Fantastischen VIER“ vor dem Titelverteidiger Kegelclub „Die Andertheker“ und dem Team „Düwel“. Auch der Thron um König Eckhard Marohn und Königin Michaela Düwel waren am Start und belegten Platz 5. Bei den einzelnen Disziplinen siegten Dieter Hagemann im Bogenschießen, Henrik Plöger im Luftgewehrschießen und Max Gavlovych im Dart. Am Abend fand dann eine Disco statt, die zu einer gelungenen Party wurde und so feierten die Schützen nach einem tollen Wettkampftag.

Am Sonntag endete das Preisschießen und Preisknobeln am Nachmittag Dort gab es Gutscheine und Sachpreise zu gewinnen. Einige Preise wurden mittels einer Tombola verlost. Es konnte insgesamt eine überragende Beteiligung festgestellt werden. Es siegte im Kinderknobeln Annika von Dombrowsky vor Ben-Lennart Plöger und Nola Rothaus. Bei den Erwachsenen konnten bei etwa 70 Teilnehmern immerhin 35 einen Preis mit nach Hause nehmen. Hier siegte Daniel Düwel vor Uwe von Dombrowsky und Thomas Schwekendiek.

Nun zum Schießen, Hauptmann Willi Düwel und Schießwart Michael Baxmann traten vor die wartende Menge, um die Preise an die Schützen zu überreichen. Bei der Jugend siegte Pia Schlathaus vor Luca Schwekendiek und Julian Knorr. Bei den Erwachsenen siegte Dieter Hagemann (TÜV – Gutschein) vor Daniel Düwel und Markus Homuth.

Abschließend bedankte sich der Hauptmann bei allen Teilnehmern und bei den Sponsoren, für die gestifteten Preise. Ebenso ging der Dank an die Vorstandsfrauen und den Freundeskreis Kaiserjäger für die Bereitstellung des Essens. Oberleutnant Dieter Düwel und Spieß Maik Rothhaus zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden und zogen ein sehr positives Fazit.