SPD Extertal setzt auf eine Doppelspitze

Extertal (red). Nachdem die Jahreshauptversammlung über den Antrag von Björn Strate zur Änderung der Satzung des Ortsvereins zustimmend entscheidet, ist der Weg frei, die Geschicke des SPD Ortsvereins Extertal in Zukunft in Form einer möglichst geschlechter- und generationsgerechten Doppelspitze zu lenken. Irmtraut Reineke wird im Amt bestätigt und wird in Zukunft von Björn Strate als gleichberechtigtem Vorsitzenden tatkräftig unterstützt.

Die Erneuerung des Vorstands ist unterdessen ebenfalls gut gelungen. Unterstützt wird die Doppelspitze von den drei Stellvertretern Heike Borek, Bernhard Brandt und Christian Schulz. Als Kassierer wird Dennis Brandt im Amt bestätigt. Zur Schriftführerin wird Jutta Korbach gewählt, die durch ihren Vertreter Moritz Schulz unterstützt wird. Die Beisitzer Melissa Schulz, Helmut Rehmert und Sarah Tammoschath komplettieren den ausgeglichen besetzten Vorstand.

Ein großer Teil des Abends wird den Ehrungen von langjährigen Mitgliedern gewidmet. Für 70 Jahre in der SPD wird Annelise Mott geehrt, die ihre Urkunde durch die Extertaler Bürgermeisterin Monika Rehmert überreicht bekommt. Die 90-jährige Annelise Mott berichtet aus ihren Erfahrungen als Sozialdemokratin durch die Dekaden.

Für 50 Jahre werden Martin Schröder, August Nolting und Karl Hermann Haack geehrt. Die Laudatoren sind der Geschäftsführer des SPD Kreisverbandes Rainer Brinkmann und Friedrich Brakemeier, ehemaliger Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes. Georg Begemann wird für 40 Jahre Parteitreue geehrt. Da Bernd Tiedemann das Extertal verlässt, wird er neben seinem 25-jährigen Jubiläum in der Partei auch für sein jahrelanges Engagement in der Fraktion und im Ortsverein geehrt und verabschiedet. Ebenso wird Ralf Weber aus dem Vorstand des Ortsvereins verabschiedet.

Der Ortsverein gratuliert dem aktuellen Vorsitzenden der SPD Fraktion im Rat der Gemeinde Extertal, Karl-Heinz Sievert nachträglich zum 70. Geburtstag und überreicht ein Präsent.