Beim TBV steigen die Mitglieder

Barntrup-Alverdissen (red). Auf der gutbesuchten Mitgliederversammlung standen zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder, einige Wahlen und die Berichte aus den einzelnen Abteilungen auf dem Programm. Der 1. Vorsitzender Thomas Schwekendiek begrüßte die etwa 50 Personen und eröffnete die Sitzung mit seinem Bericht über die aktuelle Situation des Vereins.

Der Verein hat im letzten Jahr eine wachsende Mitgliederzahl auf aktuell 502 Mitgliedern zu verzeichnen, die wirtschaftliche Situation des Vereins ist bei einem ausgeglichenen Haushalt gut. Die Zusammenarbeit mit den anderen örtlichen Vereinen ist gut und konstruktiv. Dies ist für Alverdissen ein großer Gewinn.

Die Planung des Multifunktionsspielfeldes mit Kunstrasen am Sportplatz Hettberg ist nach drei Jahren fast abgeschlossen, es gibt noch einige bürokratische Hürden zu nehmen, sodass mit einem abschließenden Bescheid für die Finanzierung evtl. noch bis Ostern zurechnen ist.

Die Abteilungen im Breitensport berichtet über ein erfolgreiches Sportjahr. Weiterhin werden im neuen Jahr Zamba, Joga, Turnen, Laufgruppen, Badminton-Dard und Tanzen angeboten. Die Kinderturngruppen (1-3 und 3-6 Jahre) finden besonderen Anklang, was in einer wachsenden Teilnehmer bemerkbar macht.

Die Fußballabteilung berichtet über die positive Entwicklung in der Fußballabteilung, die vor allem im Mädchen- und Damenfußball, der sehr erfolgreich in den Spielgemeinschaften mit benachbarten Vereinen ist.

Die Wandergruppe im TBV hat im letzten Jahr viele erlebnisreiche Wanderungen durchgeführt. Der Höhepunkt sollte im Rahmen des „Deutschen Wandertages“ die Zwerg-Anton-Tour sein. Die Teilnahme an dieser Wanderung war leider sehr gering. Es wurde aber dennoch gewandert, insgesamt fanden 11 Wanderungen mit ca. 148 km zurückgelegten statt. Der Wanderplan für 2019 bietet wieder 11 Wanderungen an, Informationen hierzu sind auf der Internetseite des Vereins und in Presseankündigungen zu finden. Höhepunkte der Wandergruppe sind zwei Jubiläen: 30 Jahre Wandergruppe im TBV Jahn Alverdissen und 10 Jahre Zwerg Anton Weg. Hierzu gibt es am 22. Juni eine „Jubiläums Zwerg Anton Tour“.

Die Rollkunstlaufabteilung berichtete über die erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen bei denen einige Sportler in Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande und Portugal unterwegs waren. Insgesamt konnten 32 Gold- 24 Silber- und 23 Bronzemedaillen errungen, aber auch viele weitere gute „nicht Treppchen-Plätze“ erreicht werden. Ein Highlight war das Rollkunstlauf-Musical „König der Löwen“ mit insgesamt über 8000 Zuschauern bei acht Aufführungen in Lemgo, Barntrup, Hameln und Emmerthal.

Die Veranstaltungen des Vereins „Tanz in den Mai“, WM –Studio und Kinderkarneval waren erfolgreich. Der „Tanz in den Mai“ findet in diesem Jahr wieder am 30. April statt.

Neben den Wahlen einiger VertreterInnen der Abteilungen, stand die Wahl des Geschäftsführers/in auf dem Programm. Hier wurde Anne Schwekendiek mit ihrer Widerwahl im Amt bestätigt.

Geehrt wurden zum Teil in Abwesenheit langjährige Mitglieder des Vereins. Eine besondere Ehrung gab es für Gertrud Heine, sie bekam für ihre 50 jährige Mitgliedschaft und ihrer bis heute verdienstvoller aktiven Übungsleitertätigkeit, die auch über den TBV Jahn Alverdissen hinaus geht, als Anerkennung die bronzene Ehrennadel des Deutschen Turngau verliehen.