Kinder bauen ihre Stadt

Extertal-Almena (rto). Ein vom Forum ‚Wiedenest‘ entwickeltes Projekt hat jetzt seinen Weg ins Extertal gefunden. 40 Kinder der Kirchengemeinde Almena haben sich ihre Traumstadt aus Lego-Steinen gebaut. Zwei Tage waren dazu nötig, um die große vorbereitete Platte mit Häusern, Fahrzeugen und einer Eisenbahn zu füllen.

Im Rahmen des Lego-Wochenendes bauten die Kinder eine 10 Meter lange Stadt auf und hörten auch biblische Texte. Mit rund 100000 Lego-Steinen wurde die Stadt von Freitag bis Samstag aufgebaut. Mit vorgegebenen Bauwerken, aber auch mit Traumhäusern, konnten sich die kleinen Bauherren wie große Architekten fühlen. Häuser, Gärten, Flughafen, Kirche, Fußballstadion, Parkhaus und Schwimmbad entstanden aus den kleinen Bauklötzen. Die Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren waren mit Begeisterung dabei.

Zwischendurch war aber immer wieder Zeit für Lieder, Bibelgeschichten und einige Spiele, die bei dem schönen Wetter auch draußen durchgeführt wurden. Eine Einweihung der Stadt gab es dann am Sonntag im Rahmen eines Familiengottesdienstes. Dazu war auch Bürgermeisterin Monika Rehmert eingeladen. Rund 40 Kinder haben mitgemacht, zwei wurden von ihren Eltern sogar aus Lage gebracht. Sie hatten von der schönen Aktion gehört und wollten, dass ihre Kinder dabei sind, wenn es heißt: „Stein auf Stein, Stück für Stück, wir bauen eine Kinderstadt.“

Auf der Fläche von 10 x 2 Metern entstand die riesige Lego-Stadt, indem gruppenweise unter Aufsicht von ehrenamtlichen Betreuern aus der Gemeinde gearbeitet wurde.

Dass dies alles nicht ohne Vor- und Nachbereitung möglich ist, darauf machte Jens Thomas, Jugendreferent der Gemeinde aufmerksam. Zwei Personen und ein Vormittag waren nötig für die Vorbereitung und zehn Personen brauchten am Sonntag dann noch einmal rund zwei Stunden, um das vergängliche Werk wieder komplett abzubauen und die Steine in die vorbereiteten Kästen zurückzufüllen.

Das Forum ‚Wiedenest‘ ist ein christlich, gemeinnütziges Bildungs- und Veranstaltungszentrum in Bergneustadt-Wiedenest und in den drei Arbeitsbereichen Biblisch-Theologische Akademie, Jugend- und Gemeindeforum sowie Weltweite Mission tätig.