VdK Ortsverband Barntrup frisch aufgestellt

Barntrup (red). Auf seiner Jahreshauptversammlung sind die Mitglieder dem Antrag des Vorstands gefolgt und haben sich einstimmig für die Namensänderung des Ortsverbands ausgesprochen. Der Ortsverband wird zukünftig - vorbehaltlich der Zustimmung des Landesverbands - "Ortsverband Lippe-Nord" heißen.

Zudem wurden vier weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt. Mit Gabriele Walter als 2. Kassiererin, Oliver Steiner als Vertreter der jüngeren Generation, Peter und Uta Sperling als 2. Kassenprüfer bzw. Vertreterin der Kassenprüfer ist der Vorstand nun komplett und der Ortsverband mit einem überwiegend jungen und hoch motivierten Team gut für die Zukunft aufgestellt.

Im Verlauf der Versammlung stellte die Vorsitzende die sozialpolitischen Anträge vor, die der Vorstand an den Landesverband adressiert hat.

Die Mitglieder sind sich einig, dass das Rentensystem geändert werden muss, und zwar umgehend. Während die Rente gedeckelt ist, erreichen die Pensionen immer höhere Dimensionen. Diese Maßlosigkeit muss ein Ende haben. Auf der einen Seite sollen in Form der geplanten Grundrente ohne Prüfung Wahlgeschenke verteilt werden. Auf der anderen Seite wird bei Grundsicherung und Hinterbliebenenrente die Mütterrente angerechnet und gekürzt, sowie bei der Hinterbliebenenrente das eigene Einkommen bzw. die eigene Rente angerechnet und die sowieso schon reduzierte Rente nochmals gekürzt. Das ist der „Respekt“ vor der Lebensarbeitsleistung der Doppelverdiener. Unter dem Motto „Rentner sind keine Menschen zweiter Klasse“ sind Aktionen angedacht.

Zahlreiche

Veranstaltungen 2019

Zum Abschluss wurden die geplanten Veranstaltungen vorgestellt. Geplant ist ein monatliches VdK-Frühstück für alle Mitglieder. Hier müssen noch geeignete Räumlichkeiten gefunden werden.

Der erste Stammtisch findet am 6. Mai 2019, um 17.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus in der von Haxthausenstr. 1 in Barntrup statt. Frau Niederl und Herr Künne vom Kreis Lippe werden einen Vortrag zum Thema „Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung halten. Diese Veranstaltung ist auch für Nichtmitglieder gedacht. Eintritt wird nicht erhoben, aber um Anmeldung bis zum 30. April wird gebeten.

Am 23. Juni findet eine Fahrt zum Backtheater nach Walsrode statt und am 7. September zur Ortmühle zum Pickertessen, nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben. Die Mitglieder stimmten einstimmig dem Vorschlag des Vorstandes zu, anstatt der jährlichen Weihnachtsfeier ein Jahresabschlussfest zu veranstalten, evtl. mit einem kleinen Programm.

Neue Aktionen

Abschließend machte die Vorsitzende noch auf die Aktion „Wir wollen wohnen“ aufmerksam. Interessierte können die Onlinepetition unter https://weact.campact.de/petitions/wir-wollen-wohnen unterstützen.

Zeitgleich läuft eine Aktion zum Thema Straßenausbaubeiträge. Der Ortsverband hat in einem Schreiben an die vier Bürgermeister der nordlippischen Kommunen darum gebeten, auf diese Beiträge zu verzichten, oder aber moderate Lösungen zu finden.

Wer sich dem Ortsverband anschließen möchte, kann unter 05263-4572 oder per E-Mail: edelgard-dietrich@t-online.de Kontakt aufnehmen.