Kita-Eingang erstrahlt in neuem Glanz

Bösingfeld Der Elternbeirat der CJD-Kindertagesstätte in Bösingfeld hat in den vergangenen Jahren einiges auf die Beine gestellt. Neben Schlafmatten für die Ruhephase, neuen Spielsachen für die Gruppen, zwei Frühlingsfesten und einem freundlich gestalteten Aufgangsbereich erstrahlt nun auch der Eingang der Kita in neuem Glanz.

Vieles wurde in Eigenleistung mithilfe von Ehemännern und Ehefrauen, Omas und Opas umgesetzt, für manches allerdings werden aber auch Sponsoren benötigt, die dem Elternrat helfen, die größeren Projekte zu stemmen. In dem Fall des Kita-Einganges erklärten sich Konstantinos Manolis, Inhaber der Praxis für Physiotherapie Exterphysio, und seine Frau Tina bereit, die Verschönerung zu sponsern. Künstlerin und Kunstlehrerin Mirja Jeschke aus Exten freut sich, dass die Wahl zur Gestaltung auf sie gefallen ist.

„Die Resonanz auf den neu gestalteten Eingang ist durchweg positiv“, so Kitaleiterin Silke Schmidt. Das Motiv steht für eine moderne Kindertagesstätte, in dem Mädchen und Jungen aus allen Nationen der Welt willkommen sind. „Unser nächstes Projekt lacht uns schon an“, so Tina Manolis, stellvertretend für den Elternbeirat. „Die Mülltonnen und die in die Jahre gekommene Betonmauer sollen noch verschönert werden, damit der Gesamtanblick stimmt. Dafür benötigen wir zum einen Geldspenden und zum anderen handwerkliche Unterstützer, die die Mauer verputzen und Aufkleber für die Mülltonnen anfertigen oder alternativ eine Verkleidung für die wenig schönen Mülltonnen bauen. Es wäre toll, wenn der ein oder andere helfen würde.“ Zu diesem Thema beantwortet der Elternbeirat unter tina@weserphysio.de gerne alle Fragen.