Der Schützenkönig ist genauso alt wie der Verein

Dörentrup-Humfeld (rto). Der neue Schützenkönig in Humfeld heißt Michael Gebel. Er feiert in diesem Jahr, wie der Verein, seinen 60. Geburtstag. Mit einer glatten Zehn setzte er sich im Stechen gegen seine Mitbewerber durch. Die Königin an seiner Seite ist Isabell Heil.

Insgesamt waren 54 Schützinnen und Schützen am Samstag zum Königschießen angetreten. Beim Jugendkönigschießen waren es einige weniger als in den Jahren zuvor. Hier schoss sich Anastasia Schwinck an die Spitze und wurde Schützenkönigin. Sie nahm sich Keith Heil als Prinz an ihre Seite. Beide sind nicht unerfahren in dem Amt. Anastasia war in der letzten Periode Königin und Keith schon einmal Jugendkönig. Die neuen Majestäten, König Michel und Königin Isabell, nahmen sich Klaus Pagel als Thronoffizier, Matthias Heil und Claudia Hohlbaum sowie Friedhelm Plöger und seine Ehefrau Toni als Hofdamen und Adjutanten zur Seite.

Das Königschießen ging nach Bekanntgabe durch Oberst Bernd Schamatat und Sportleiter Michael Gebel wie folgt aus: Bei den Damen wurde drei Schuss abgeben. Dabei erreichte Sandra Hasenjäger mit 6 Ringen Platz vier, und Isabell Heil mit 21 Ringen Platz 3. Christiane Rothhard erreichte mit 21 Platzt 2 und beste Schützin wurde Angelika Westphal mit 22 Ringen. Sie erhielt auch die Auszeichnung der besten Schützin.

Bei den Herren wurde nur ein Schuss abgegeben. Platz 5 belegte Peter Richter mit 7 Ringen, Platz 4 Karl Brokmann mit 8 Ringen, Platz 3 Dominik Kneese mit 9 Ringen und Platz 2 Matthias Heil mit 9+ Ringen. Weiter geht es an diesem Wochenende. Nach der Königsproklamation vergangenen Freitag und anschließender Schlagerparty startet der Samstag, unterstützt von verschiedenen Musikgruppen, um 16.30 Uhr mit dem großen Festmarsch durch Humfeld. Zuvor empfängt der gastgebende Verein seine Gäste um 16 Uhr. Ab 19.30 Uhr wartet auf das Königspaar und die Gäste eine große Party mit der „Nightshift“-Partyband bis in den frühen Morgen.

Seinen Abschluss findet das Jubiläumsfest am Sonntag, 11. August, mit einem großen Festgottesdienst mit Pastor Michael Stadermann ab 10 Uhr und einem gemeinsamen Frühstück ab 11 Uhr. Die Blaskapelle Humfeld und weitere Akteure sowie ein Kinderprogramm lassen das Fest dann ab 13 Uhr ausklingen.