Bläser feiern Jubiläum mit Festgottesdienst

Lüdenhausen. Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 8. September, feiert der Posaunenchor der evangelisch-reformierten Gemeinde sein 110-jähriges Bestehen. Beginn ist um 10 Uhr vor oder in der Kirche Lüdenhausen.

Wie aus verschiedenen Quellen und Erzählungen zusammengetragen wurde, gab es in Lüdenhausen vermutlich schon weit vor 1900 einen Posaunenchor. Notizen lassen sogar auf eine 150-jährige Geschichte schließen. Allerdings existieren keine wirklich stichfesten Belege mehr. Nachweislich wurde am 10. Februar 1894 auf dem Hof Lohmeier in Herbrechtsdorf gemeinsam mit Bläsern aus Hillentrup musiziert.

Nachdem sich dann mitwirkende Bläser aus Brosen entschlossen hatten, einen eigenen Chor zu gründen, war das Lüdenhausener Ensemble erst 1909 wieder soweit „rekonfiguriert“, dass es in Gottesdiensten mitwirken konnte. Seitdem gilt 1909 als Gründungsjahr des Posaunenchors. Erster Dirigent war Hermann Schauf. Es folgte eine wechselvolle Geschichte einschließlich der Neugründung 1949. Längster Chorleiter in der Geschichte der Bläser war Kurt Hering, der rund 30 Jahre lang (bis 1997) verantwortlich für die Bläsermusik in Lüdenhausen war. Nach mehreren Leitungswechseln (unter anderem mit Heike Gudde und Sonja Will) steht seit April 2013 Uwe Rottkamp am Dirigentenpult. Seitdem werden neben dem klassischen Posaunenrepertoire auch moderne Arrangements, flotte Gospels und auch Anleihen aus Musical- und Filmmusiken aufgelegt.

Wie viele Posaunenchöre freuen sich auch die Lüdenhausener über Mitbläser an Trompete, Horn, Posaune oder Tuba. Immerhin konnten in den zurückliegenden zwei Jahren vier Erwachsene zu neuen Blechbläsern (zwei Trompeten, ein Waldhorn und eine Posaune) ausgebildet werden – sie wurden gerade erfolgreich in den Hauptchor integriert.

Neue Kurse für Jugendliche ab dem dritten Schuljahr, aber auch für Erwachsene jeden Alters können jederzeit eingerichtet werden. Der Chorleiter: „Es gibt keine Altersgrenze – selbst als Rentner kann man noch mit dem Blechblasen beginnen und eine respektable Bläserkarriere starten.“ Wie schnell man dabei vorankommt, hänge natürlich vom individuellen Fleiß ab. Informationen unter der Telefonnummer (05222) 951214.