Abschied bei der SPD

Kalldorf. Im Mittelpunkt des Sommerfestes der Kalldorfer SPD standen weder politische Gespräche, noch das leckere Essen von Jürgen Schmidt. Kalldorf verliert mit dem Wegzug von Annedore und Alfred Schnülle nach Stade eine Familie, die sich in vielen Jahrzehnten um die Kalldorfer Vereine große Verdienste erworben hat.

Annedore, die wegen Krankheit nicht dabeisein konnte, hat sich viele Jahre um den Aufbau der Mädchen- und Frauenabteilung gekümmert und Alfred war lange Zeit das Gesicht des Kalldorfer Karnevals.

Wilfried Gerkensmeier und Georg Lätzsch wussten bei ihrer Laudatio Weiteres zu berichten. Die Gäste nahmen das mit Beifall auf, dazu gehörten auch Kalletals Kreistagsabgeordnete Heidi Lagemann und Kalletals SPD-Chef Manfred Rehse.

Als Wegzehrung für die Reise nach Stade und als Dank für das Engagement der beiden für Kalldorf wurde Alfred Schnülle als Präsent der SPD ein Korb mit lippischen Spezialitäten überreicht.