Jugend zeigte ihr Können

Barntrup. Großübung für die Jugendfeuerwehren: Dienstagabend, 3. September, alarmierte die „Leitstelle des Kreises Lippe“ um 18.16 Uhr die drei Jugendfeuerwehrlöschzüge Barntrup, Alverdissen und Sonneborn sowie die Nachbarjugendfeuerwehr Reinerbeck mit dem Stichwort „Feuer 3, Personen im Gebäude“. Nach dem Eintreffen der Jugendfeuerwehren wurde von den Gruppenführern erkundet und dann entschieden, wie die Jugendfeuerwehr den „Einsatz“ am besten bewältigen sollte.

Die Einsatzleitung entschied sich direkt für einen Innenangriff, um die Personen zu retten und schickte zwei Trupps ins Gebäude. Es dauerte nicht lange, da war die erste „Person“ schon gerettet und wurde der Besatzung von einem der Gruppenfahrzeuge übergeben und dort versorgt, bis der „Rettungswagen“ bei der Einsatzstelle ankam. Zusätzlich löschten andere Trupps von außen das „brennende“ Gebäude. Am Ende der Übung war das „Feuer“ gelöscht und alle „Personen“ waren gerettet worden.

Die Jugendwarte haben am Ende in die Augen von glücklichen Jugendlichen geblickt, die die Übung nach ihren Angaben super gemeistert haben. Sie bedanken sich bei dem Hausbesitzer, der der Jugendfeuerwehr diese Übung in seinem Eigentum ermöglich hatte. Zugleich entschuldigten sie sich, falls sie jemanden gestört haben sollten.