Mitgliederzahlen entwickeln sich erfreulich

Alverdissen. Zur Versammlung des Schützenvereins Alverdissen begrüßte Vorsitzender Willi Düwel das Königspaar Eckahrd Marohn und Michaela Düwel sowie den 2. Vorsitzenden des Schützenkreises Lippe, Patrick Ovenhausen, sowie Ehrenvorsitzenden Herbert Behrens und Ehrenmajor Theodor Sundermann. Musikalisch gestaltet wurde die Versammlung von der Blaskapelle Humfeld.

Nach einem Abendessen erfolgten die Jahresberichte des Vorsitzenden, des Schatzmeisters sowie der Schießabteilungen Luftgewehr und Bogensport. Der Vorsitzende konnte von positiver Entwicklung der Mitgliederzahlen berichten. 410 Mitglieder, davon 25 Jugendliche, zählt der Verein aktuell. Etwa 40 Bogenschützen (davon 12 Jugendliche) ist diese Abteilung ein Zugpferd für den Verein und wächst stetig weiter, worüber Anja Jaschke als Leiterin Bogensport berichten konnte.

Die Luftgewehrschützen meldeten den Aufstieg in die Bezirksklasse und wurden ausgezeichnet. Nicole Meier, Dieter Hagemann und Daniel Düwel bilden das Gerüst des Teams um Sportleiter Henning Nitschke. Seinen Dank an sieben Schützenschwestern und Schützenbrüder für die Teilnahme am Waffensachkundelehrgang mit Abschlussprüfung übermittelte der Vorsitzende in Form eines Ordens.

Die Verdienstnadel des WSB ging für ihre Verdienste um das Schützenwesen an Andrae und Andreas Schlathaus, Elke Zielsdorf und Michael Baxmann.

Tradition galt es schließlich bei den weiter anstehenden Ehrungen zu würdigen. Gleich fünf langjährige Mitglieder wurden vom Vorsitzenden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Ex-Oberst Dieter Grote, Ernst Werpup, Ehrenmajor Herbert Schlathaus, Gerd Ewert und Else Schäfer wurde diese Ehre zuteil.

Die Jubilarsehrung wurde vom Schützenfest auf die Jahreshauptversammlung verlegt und wird dort alljährlich durchgeführt. 28 Jubilare galt es zu ehren (1 x 60 Jahre, 4 x 50 Jahre, 11 x 40 Jahre und 12 x 25 Jahre). Die Ehrungen wurden vom 2. Vorsitzenden, Sven Logermann, und Major Stefan Grote durchgeführt, da sich mit dem Vorsitzenden Willi Düwel und Oberst Jörg Kleemann die Vereinsspitze unter den Geehrten befand.

Für 25 Jahre wurden geehrt: Cord Brabant, Günter Gerunde, Christoph Kuhlmann, Britta Lange, Marlies Plüser, Achim Warnecke, Axel Starke, Werner Quast, Manfred Korf, Eva Rothhaus, Sandra Wittsieker, Waltraut Humke; für 40 Jahre Wilfried Düwel, Jörg Kleemann, Dieter Düwel, Hans Schäfer, Dirk Schröder, Anita Konieczny, Dieter Quast, Heinz Skoruppa, Jürgen Dreier, Karlheinz Dreier, Bernd Heise; für 50 Jahre Gerd Ewert, Karlheinz Keiser, Peter-Fritz Rothhaus, Fred Pollmann und für 60 Jahre Wilhelm Dröge.

Fahnenoffizier Hans Schäfer wurde aufgrund seiner 30-jährigen Tätigkeit zum Oberleutnant befördert.

Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderungen. Oberst Jörg Kleemann wurde ebenso im Amt bestätigt wie Schatzmeister Eckhard Marohn. Zum Kassenprüfer wurde Michael Braatz ernannt.

Zum Abschluss der Versammlung gab der Vorsitzende einen Ausblick auf das Schützenfest vom 21. bis 24. August 2020. Man werde auf das Konzept des letzten Festes setzen mit Disco am Freitag, Bayrischem Abend am Samstag, Festumzug am Sonntag, Katerfrühstück und Ausklang mit DJ am Montagabend.