Neue Geschäftsstelle besichtigen

Extertal. Der DRK-Ortsverein Extertal verabschiedete sich aus 2019 nach einem sehr erfolgreichen Jahr. Die Erste Vorsitzende, Gisela Meier und ihr Stellvertreter Adolf Hermann sind hoch zufrieden – besonders über die gut besuchten Blutspendetermine in Bösingfeld und in Silixen. Ohne all die freiwilligen Blutspender könnte die Blutversorgung der vielen Menschen, die schnell operiert werden müssen, die wegen einer schweren Erkrankung eine Blutübertragung benötigen oder einen hohen Blutverlust nach einer schweren Verletzung erlitten haben, gar nicht sichergestellt werden. Für langjährige Treue und die Bereitschaft immer wieder Blut zu spenden wurden viele Blutspender geehrt und mit Urkunden und Geschenken bedacht.

Auch dieses Jahr wurden die Spender durch die ehrenamtlichen Helfer sowohl mit Gegrilltem als auch mit vielen anderen Köstlichkeiten versorgt, damit der halbe Liter Lebenssaft möglichst schnell wieder nachgebildet werden kann. Auch den Helfern gilt ein besonderer Dank, ohne sie wäre die Versorgung der Spender nicht möglich. Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Extertal ist sehr bemüht, den vielen Menschen, die den Ortsverein unterstützen, Anerkennung zu zeigen, und freut sich über jedes neugewonnene Mitglied.

In diesem Jahr ist es gelungen, die sanitätsdienstliche Versorgung durch das Aufstellen einer neuen Rot-Kreuz-Gruppe zu sichern. Patrick Biesemeier wurde am 11. September nach bestandener Prüfung als Rotkreuzleiter gewählt und eingesetzt, sein Stellvertreter wurde Florian Tiedemann. Die weibliche Rotkreuzleitung wird nun durch Maria-Theres Tiedemann wahrgenommen, als Stellvertreterin Ursel Schake. Zukünftig wird es möglich sein, den Sanitätsdienst für die Notfallversorgung von kleinen und größeren Events zu buchen.

Auch der Vorstand bekam weitere Unterstützung durch Ursel Schake als Schatzmeisterin und Eva-Maria Brakemeier als Schriftführerin. Tamara Meier übernimmt als Medienbeauftragte für die Internetpräsenz das Erstellen einer Webseite. So können die Aufgaben des Ortsvereins auf mehr Schultern verteilt werden und gewinnt der Verein an Bekanntheit.

Seit November 2019 verfügt der Ortsverein über eine neue Geschäftsstelle in der Hummerbrucher Straße 5 in Bösingfeld. Sobald die Gestaltung der neuen Räumlichkeiten abgeschlossen ist, wird es an einem Tag der offenen Tür möglich sein, diese zu besichtigen und sich über die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder und Aktiven des Ortsvereins zu informieren.

Die Blutspendetermine für kommendes Jahr finden in Bösingfeld am 26. Februar, 3. Juni, 26. August und 25. November, jeweils von 15.30 bis 20 Uhr statt; in Silixen am 2. März, 25. Mai, 31. August und 16. November, jeweils von 16 bis 19.30 Uhr.