Pfand wird zu Lebensmitteln

Kalletal-Hohenhausen (rto). Seit nunmehr acht Jahren kann Andreas Hellmich, Geschäftsführer des EDEKA-Marktes in Hohenhausen, die gespendeten Pfandcoupons seiner Kunden nehmen, um damit die Ausgabestelle der Nordlippischen Tafel in Hohenhausen zu unterstützen. Wie jedes Jahr kommen so durch die Aufstockung des Geschäftes wieder für rund 400 Euro Lebensmittel für die Weihnachtsausgabe zusammen.

Heidi van den Berg, Leiterin der Ausgabestelle, kam in diesem Jahr mit Henry Frenzel und Christine Heidsiek zum Übergabetermin. Die Ratsfrau ist seit dem Besuch der SPD-Fraktion im Sommer bei der Tafel dabei und fährt seither einige Touren zum Einsammeln der Lebensmittel.

Zusätzlich zu den Grundnahrungsmitteln, wie Zucker, Salz, Mehl und Kaffee, hatte die Leiterin der Ausgabestelle noch eine Spende der Firma Graupner über 100 Euro in der Tasche, um weitere Lebensmittel für die Weihnachtsausgabe zu kaufen. Peter und Marion Graupner feierten mit ihrem Sanitätsfachhandel in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen.

„Die Ausgabe der Lebensmittel und der zusätzlichen Tüten aus der Rewe-Aktion vor einigen Tagen wird in diesem Jahr am 21. Dezember erfolgen“, sagte Heidi van den Berg. Gleichzeitig bedankt sie sich wieder bei allen Spendern, die auch in diesem Jahr wieder geholfen haben.

Andreas Hellmich meinte, dass die Zusammenarbeit mit der Ausgabestelle seit Jahren gut laufe. Trotz vieler anderer Anfragen sei die Zusammenarbeit bewährt – und so soll es auch bleiben. Beim Termin wies er noch darauf hin, dass der ursprünglich für dieses Jahr geplante Umbau verschoben wurde und jetzt Anfang März 2020 durchgeführt wird. In der Zeit bleibt das Geschäft dann eine Woche geschlossen.

Wie in jedem Jahr zum Jahresabschluss hier auch noch einmal die Daten für Menschen, die gerne eine Geldspende an die Tafel richten möchten. Unter der Angabe des Vermerkes „Tafel“ geht das auf das Spendenkonto 4065769, BLZ 4825011 Sparkasse Lemgo. Empfänger ist die Ostlippische Tafel, Ausgabestelle Kalletal, Träger: Kirchengemeinde Lüdenhausen.

Mit den Geldspenden werden zusätzliche Ware einkauft und der Unterhalt der Ausgabestelle zum Teil mitfinanziert.