Kleinprojekte gesucht: Jetzt noch um Förderung bewerben

Nordlippe (jn). bis zum 4. März Im Rahmen einer, seit 2019 bestehenden, Fördermöglichkeit durch Bund und Land NRW - dem sogenannten Regionalbudget - können auch in diesem Jahr wieder Kleinprojekte aus ganz Nordlippe eine Förderung ihrer Maßnahmen erhalten. Voraussetzung: Die Verantwortlichen der Projekte müssen sich beim Regionalmanagement der Region Nordlippe mit einer Projekt idee darum bewerben. Die Liste der möglichen Projekte ist lang - wichtig ist aber, dass sie den ländlichen Raum stärken. Die Projekte müssen einer Maßnahme aus dem Förderbereich 1 „Integrierte ländliche Entwicklung“ der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK) zugeordnet werden können. Die Maßnahmen sind im Einzelnen: • Pläne für die Entwicklung ländlicher Gemeinden

• Dorfentwicklung

• Dem ländlichen Charakter angepasste Infrastrukturmaßnahmen

• Neuordnung ländlicher Grundbesitz und Gestaltung des ländlichen Raums

• Breitbandversorgung ländlicher Raum

• Kleinstunternehmen der Grundversorgung oder

• Einrichtung für lokale Basisdienstleistungen.

Im vergangenen Jahr wurden für den Bereich Barntrup / Extertal / Dörentrup / Kalletal diverse Projekte mit Finanzmitteln unterstützt, darunter zum Beispiel die Zieglerscheune in Barntrup-Selbeck, der Schützenplatz in Barntrup-Sonneborn, der Mehrgenerationenpark in Dörentrup-Humfeld, die Wetterschutzhütte in Extertal-Bremke, der Mehrzweckpavillon in Kalletal-Erder oder die Grillhütte in Kalletal-Hohenhausen.

Die Region Nordlippe stellt auf ihrer Internetseite www.nordlippe.net unter dem Punkt "Regionalbudget" ganz genaue Informationen dazu bereit, welche Details und Zielsetzungen der Antrag enthalten muss. Hier gibt es auch ein Antragsmuster, dass die Antragstellung vereinheitlicht und hier direkt heruntergeladen werden kann. Die Zuschüsse können bis zu einem Umfang von bis zu 20.000 € pro Einzelmaßnahme zugeschnitten werden, wobei maximal 80 Prozent der Kosten bezuschusst werden. Alle Projekte müssen noch im laufenden Kalenderjahr umgesetzt und ebenso auch abgerechnet werden. Alle Bewerberprojekte müssen bis zum 4. März eine Projektskizze plus Kostenberechnung an das Regionalmanagement der LAG Nordlippe e.V., Energiepark 2, 32694 Dörentrup senden. Eine Einreichung kann auf per E-Mail an info@nordlippe.net erfolgen.

Für Fragen steht Ihnen das Regionalmanagement der Region Nordlippe unter 05265/9450612 zur Seite.