Zukunftsorientiert, bürgernah, nachhaltig

Barntrup (red). Die parteilose „neue offene Wählergemeinschaft – now“ will Wählern eine Alternative für die Kommunalwahl am 13. September zu den bisherigen parteipolitischen Listen anbieten. „Wir werden in den nächsten Wochen auf den unterschiedlichsten Kommunikationswegen um Ihre Stimme werben“, heißt es in einem Statement. „Darüber hinaus werden wir auch um Ihre Stimme für unseren engagierten, zukunftsorientierten und parteilosen Bürgermeister Jürgen Schell und für dessen Wiederwahl werben.“

„Aus unserem Selbstverständnis heraus, sehen wir uns als neue offene Wählergemeinschaft bewusst als richtungsweisende Alternative zu den bisherigen kommunalen Parteien in unserer Stadt und wir stehen nicht, wie auch unser Bürgermeister Jürgen Schell, für parteipolitische, sondern für eine bürgernahe sachlich-verwaltungsbezogene, zukunftsorientierte Kommunalpolitik“, heißt es weiter.

In der Wählergemeinschaft haben sich bereits wertschätzende, kreative und ideenreiche Menschen unterschiedlichen Alters, vielfältiger Fähigkeiten aus Barntrup und seinen Ortsteilen zusammengefunden. Im Team der neuen offenen Wählergemeinschaft ist noch Platz für weitere Mitglieder.

Wer parteilos und an kommunaler Politik interessiert, mindestens 16 Jahre alt, jung geblieben oder auch schon im Seniorenalter ist und sich für die Zukunft der Stadt und ihren Ortsteil und die darin lebenden Menschen engagieren will, der ist willkommen.

Mit dem gewählten Motto „JETZT die Chance ergreifen“: zukunftsorientiert – bürgernah – nachhaltig“ will die neue Wählergemeinschaft für die Menschen vor Ort da sein.