Wasser: „Wir stehen vor großen Herausforderungen“

Nordlippe. Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Ohne Wasser können weder wir Menschen noch Tiere und Pflanzen überleben. Ohne Wasser als Nährstoff, als Energielieferant, als Verkehrsstraße würde unser Alltag nicht funktionieren. Wasser ist für uns alle von elementarer Bedeutung.

Der Weltwassertag, welcher seit 1993 jedes Jahr am 22. März stattfindet, lenkt die Aufmerksamkeit auf eine Ressource, die wir Tag für Tag in beträchtlichen Mengen nutzen, über die wir aber kaum nachdenken. Schließlich fließt zuverlässig Wasser aus der Leitung, wenn wir den Wasserhahn aufdrehen; schließlich können wir unser Leitungswasser unbedenklich trinken. Unser Wasserreichtum und die hohe Qualität unseres Trinkwassers kommen uns selbstverständlich vor. Daher kommt es nicht von ungefähr, dass der Weltwasserstag 2019 unter dem Motto „Leaving no one behind – water and sanitation for all“ – „Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle“ steht.

Doch so selbstverständlich ist das nicht. Für unsere gute Wasserversorgung müssen wir viel tun. Denn unser Grundwasser ist vielerorts mit Nitrat belastet, sodass es immer größere Anstrengungen kostet, für sauberes Trinkwasser zu sorgen. Ebenso werden in unseren Gewässern immer wieder unterschiedlichste Schadstoffe nachgewiesen.

Und mit Mikroplastik ist jetzt ein neuer Gefahrenherd entstanden. Die Überreste von Plastikverpackungen überschwemmen die Flüsse und Meere und zerstören so ein wichtiges Ökosystem. Fische gehen zugrunde, weil sie die kleinen Teile fressen, und über die Nahrungskette gelangt Mikroplastik auch, wie vor einigen Monaten nachgewiesen wurde, in den menschlichen Körper.

Wasser als

unverzichtbare

Ressource

Wir stehen vor großen Herausforderungen und müssen das Wasser als unverzichtbare Ressource und als intakten Lebensraum bewahren. Konkret heißt das, die Schadstoffbelastung konsequent zu reduzieren und zu einer nachhaltigen Wasserwirtschaft überzugehen. Wasser ist und bleibt unverzichtbar. Deshalb kommt es heute darauf an, das Bewusstsein für die Kostbarkeit des Wassers zu schärfen und verantwortungsbewusster mit unser aller Wasser beziehungsweise unseren Gewässern umzugehen.

Das geht alle an: die Politik, die Industrie und die Landwirtschaft, jede einzelne Person.

Und wir sind davon überzeugt: Gemeinsam können wir viel erreichen, gemeinsam können wir die wertvolle Ressource Wasser auch kommenden Generationen erhalten.

Herzliche Grüße

ihre nordlippischen

Bürgermeister