Grundschüler kämpfen in Bösingfeld um Tore

Extertal-Bösingfeld (red). Kurz vor den Osterferien war es beim TSV Bösingfeld wieder Zeit für das jährliche Grundschulturnier. Insgesamt sechs Mannschaften der Grundschulen Barntrup, Silixen und Bösingfeld nahmen an dem Turnier teil.

Doch nicht nur die aktiven machten sich auf den Weg in die Bösingfelder Turnhalle. Die 50 Spielerinnen und Spieler brachten zur Unterstützung knapp 100 lautstarke Zuschauer mit in die Halle am Hackemack. Und diese Unterstützung war auf dem Feld zu spüren, auch für die Schiedsrichter. Der ein oder andere verließ die Halle am Freitagmittag dann doch etwas heiser. Trotzdem freute man sich natürlich über die Stimmung in der Halle. In den Schulen wurde offensichtlich wieder fleißig gebastelt, denn einige Plakate waren auf der Tribüne ebenfalls zu sehen. Zusätzlich sorgten noch einige Pfeifen und Rasseln für eine lautstarke Kulisse.

Auf dem Feld gab es viele spannende Spiele. Bei der kurzen Spieldauer von zehn Minuten wurde natürlich in jedem Spiel alles gegeben. Schön war zu beobachten, wie die Mannschaften sich während des Turniers entwickelten. Und für den Extraschub Motivation sorgte dann immer die Tribüne. Ob beim Tor, einer Torhüterparade oder einem abgefangenen Ball, jedes Mal gab es einen Applaus und zahlreiche Sprechchöre von den Fans. „Ein cooles Gefühl“, wie wir von einigen SpielerInnen erfahren durften.

Belohnt wurde der Einsatz beim Turnier natürlich auch. Jeder Teilnehmer bekam bei der Siegerehrung eine Handball-Brotdose vom TSV. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!