Tolle Präsentation zur Ziegler-Tradition

Kalletal-Hohenhausen (nl). Die Ausstellung „Tradition mit Zukunft oder Ende einer Tradition“ ist eröffnet und kann noch bis zum 27. April im Beratungs- und Info-Zentrum des SAD Lippe in der Lemgoer Straße 1 in Kalletal-Hohenhausen besucht werden. Geöffnet ist sie während der Geschäftszeiten.

Bei der Eröffnung begrüßte der Ideengeber Reiner Toppmöller neben vielen Gästen aus der Region Kalletals Bürgermeister Mario Hecker und auch den stellv. Landrat des Kreises Lippe Kurt Kalkreuter (SPD).

Die Ausstellung erinnert an die Geschichte der lippischen Zieglervereine. Die Armut in der Heimat machte es nötig, dass Männer aus Lippe sich vor Generationen als „Gastarbeiter“ auf die Wanderschaft machten. Diese Wanderarbeit war wenig begehrt aber nötig. Auch wenn die Ziegler aus Lippe angesehene Fachkräfte waren, so waren sie doch ohne soziale Sicherheit. Für Monate wurden Familien auseinandergerissen. Es gründeten sich die Ziegler-Vereine. Die Gründung beruht auf Versorgung bei Krankheit und sozialer Not, aber auch zur Geselligkeit. Damit haben diese lippischen Vereine ein Stück deutscher Sozialgeschichte geschrieben.

Doch die Zeiten haben sich geändert und die Vereine kämpfen gerade ums Überleben. „Auch ein Zeichen des Wohlstandes“, wie Mario Hecker betonte.