Barntrup fiebert dem Schützenfest entgegen

Barntrup (ar). Nur noch kurze Zeit, dann wird man Barntrup kaum wiedererkennen. Geschmückte Straßen und Häuser, quirliger Betrieb, und zahlreiche Menschen, die sich auf verschiedene Veranstaltungen freuen. Denn es ist Schützenfest. Das große Barntruper Volksschützenfest wirft seine Schatten voraus, und dies geht eigentlich, rechnet man genau, über sechs Tage.

Schon am heutigen Samstag, den 17. August, findet das Königsschießen gleichzeitig mit dem Kinderkönigsschießen statt, und schon die Bekanntgabe der neuen Majestäten als Schützenkönig, Kronprinz, Jungschützenkönig und Kinderkönig ist ein Ereignis für sich. Da können die Barntruper am Montag, dem 19. August gespannt sein, wer ihnen um 18 Uhr auf dem Marktplatz als neue Majestäten präsentiert wird.

Das ist sozusagen die Aufwärmphase, beginnt doch am Freitag, dem 23. August, das große Fest erst so recht. Der große Zapfenstreich auf dem Schlossplatz ist immer wieder ein erhabener Moment, der würdig und mit innerer Einkehr begangen wird, danach marschiert das Bataillon zum Festplatz. Und hier kann bei fetziger Musik der Band „Night Shift“ zum ersten Mal das Tanzbein so richtig geschwungen werden.

Feierliche Proklamation

Ein weiterer Höhepunkt ist die feierliche Proklamation des neuen Königshauses durch Bürgermeister Jürgen Schell am Samstag um 17 Uhr, wobei gleichzeitig Ehrungen und Beförderungen verdienter Schützinnen und Schützen vorgenommen werden. Mit Kutschen und einem kleinen Rundmarsch bewegt sich die Gesellschaft anschließend zum Festplatz, und an diesem Abend ist es die Top-Partyband „Impuls“ die bis weit in die Nacht ihrem Publikum einheizen wird. Da ist gute Stimmung garantiert, und man muss hoffen, dass die feiernden Schützen am nächsten Tag beim nächsten Höhepunkt wieder ihren Mann stehen können.

Denn am Sonntag steht der große Festakt auf dem Schlosshof an, ein traditioneller und würdiger Moment, den sowohl die Barntruper als auch die Schützen der Vereine aus der Umgebung sowie aller weiteren Vereine immer gerne genießen und mit farbenfrohen Uniformen und Kostümen im Festumzug begleiten. Das Königspaar wird sich in einer offenen Kutsche von seinen Untertanen huldigen lassen, und die werden wieder begeistert das höfische Gepränge genießen.

Danach können Beteiligte und Gäste sich bei Kaffee und Kuchen in einem gemütlichen Beisammensein erholen, bevor wiederum Kondition gefordert ist. Denn im Festzelt steigt die Party mit einem bekannten DJ.

Aer Montag ist dem Ausklang des Volksschützenfestes vorbehalten. Wer dann nicht arbeiten muss, noch gute Fitness vorweisen kann und Spaß am Feiern hat, wird erleben, dass sich schon um 7.30 Uhr die Schützen der verschiedenen Kompanien in ihren Bereichen sammeln, bevor um 14 Uhr wieder auf dem Marktplatz angetreten wird. Dort finden weitere Ehrungen statt, und man darf den von Kapellen begleiteten Ausklang des Schützenfestes wiederum, wenn auch als einen melancholischen, so doch als dicken Schlusspunkt hinter ein fulminantes Fest ansehen. Jedenfalls wird das Barntruper Schützenfest wieder ein echtes Ausrufezeichen setzen und der Stadt sowie der Region unvergessliche Tage bescheren.